Häufige Elternfragen zum Datenschutz

Warum braucht MeiKi meine Daten?

Die Daten, die bei der Anmeldung angegeben werden müssen, werden benötigt für:

  • die Anmeldung des Kindes bzw. den Abschluss des Vertrags mit MeiKi
  • die Abwicklung von Förderungen (z.B. gestaffelte Elternbeiträge)
  • Informationen für Notfälle (Notfallkontakte, Kinderärzte, Allergien)
  • allgemeine Kontaktdaten für Informationen

In der Datenschutzerklärung steht, dass MeiKi mich zu „Kommunikations- und Werbezwecken“ kontaktieren will – muss ich hier zustimmen?

Wichtig: MeiKi gibt die Elterndaten NICHT an andere Unternehmen weiter und schickt auch keine dauernden SPAM-Mails. Für folgende Informationen werden E-Mail-Adressen und sonstige Kontaktdaten aber zum Beispiel benutzt:

  • Informationen über Änderungen/Neuigkeiten in der Einrichtung (Öffnungszeiten, Betreuungspersonal, Feste und Projekte)
  • Informationen über Dienstleistungen und Betreuungsangeboten von MeiKi oder seinen Kooperationspartnern (z.B. Vergünstigungen, Aktionen in den MeiKi Freizeitangeboten wie Klettergarten, City Adventure Center etc.)
  • Einladungen zu Zufriedenheitsbefragungen
  • Einladungen zu MeiKi-Veranstaltungen

Sind Eltern ausdrücklich nicht mit der Kontaktaufnahme zu Kommunikations- und Werbezwecken einverstanden, muss die Bereichsleitung kontaktiert werden.

Wie wird in der Einrichtung auf die Datensicherheit geschaut?

Alle pädagogischen Mitarbeiter_innen (Pädagog_innen, Betreuer_innen) sind verpflichtet, sämtliche Daten von Kindern und Eltern zu schützen. Die Daten werden nicht offen liegengelassen, sicher aufbewahrt und bei Bedarf sicher vernichtet.

Wer hat in der Einrichtung Zugriff auf meine Daten und die Daten meines Kindes?

Zugriff auf die Daten haben nur pädagogische Mitarbeiter_innen (Pädagog_innen, Betreuer_innen). Sie müssen die Daten einerseits geheimhalten und andererseits vor dem Zugriff von sonstigem Personal, externen Dienstleistern, anderen Eltern oder sonstigen Anwesenden schützen.

Wo werden meine Daten bei MeiKi selbst gespeichert?

Die MeiKi-Zentrale speichert die Daten der Eltern und Kinder, soweit das gesetzlich und administrativ notwendig ist. Genauere Informationen über die Datenspeicherung erhalten Eltern direkt in der Zentrale. Hierzu schicken sie ein Mail an office@meiki.at und identifizieren sich mit einer Ausweiskopie.

Dürfen wir Eltern Fotos und Videos machen?

Die Pflicht zum Datenschutz betrifft MeiKi als Träger der Einrichtung und alle Mitarbeiter_innen. Ob Eltern selbst privat Aufnahmen machen und diese austauschen oder veröffentlichen, bleibt ihnen selbst überlassen. Es sollte aber beachtet werden, dass vor der Veröffentlichung von Fotos (z.B. auf Facebook) die abgebildeten Kinder/Eltern gefragt werden sollten.